Das Team der Pädaudiologie (LogopädInnen, ÄrztInnen und PsychologInnen) an der Universitätsklinik für Hör-, Stimm- und Sprachstörungen (HSS-Klinik) in Innsbruck ist auf die Diagnostik und Therapie von Hörstörungen bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen spezialisiert.

Gerade bei Säuglingen und Kleinkindern ist Hören ganz besonders wichtig, es ist eine wesentliche Voraussetzung für die lautsprachliche Entwicklung. Ebenso ist bei Kindern und Jugendlichen eine gute und sichere lautsprachliche Kommunikation mit den Eltern und mit Gleichaltrigen die Basis für eine gesunde psychische und soziale Entwicklung. Somit können Hörstörungen sehr oft mit Entwicklungsstörungen des Sprechens und der Sprache einhergehen, in weiterer Folge auch soziale Belastungen mit sich bringen.
Bei frühzeitiger Erkennung und Intervention aber können die Folgen für das Kind und die betroffene Familie gering gehalten werden.

Unser Ziel ist es,
• die erforderliche Hörabklärung
• eine umfassende Information und Beratung bei Vorliegen einer Hörstörung, sowie
• die Veranlassung oder Durchführung der nötigen Förder- und Therapiemaßnahmen
   kind- und familienfreundlich durchzuführen.

  Pädaudiologie was ist darunter zu verstehen ?
  Was geschieht in der Pädaudiologie