Tonaudiometrie
  Sprachaudiometrie
  Messung-der-akustischen-Impedanz
 

Die Messung der akustischen Impedanz des Ohres dient zur Funktionsprüfung des Mittelohres. Dabei kann die Beweglichkeit des Trommelfells und der Gehörknöchelchen beurteilt werden.
Außerdem wird überprüft, ob der Mittelohrmuskelreflex beim Hören ausgelöst werden kann. Aus den Ergebnissen dieser Messungen können Aussagen über die Schallübertragung des Mittelohres, sowie über die Verarbeitung von akustischen Signalen durch das Innenohr und das

  Impedanzmessung
Nervensystem getroffen werden.Während der Messung, die nur wenige Minuten dauert, bekommen Sie ein Sonde in den Gehörgang eingeführt. Sie verspüren einen leichten Druck im Ohr und hören verschiedene Töne. Die Messung benötigt keine aktive Mitarbeit des Patienten und ist völlig schmerzfrei
  Nachweis-von-otoakustischen-Emissionen
  Messung-der-auditorisch-evozierten-Potentiale
  Hörscreening-bei-Neugeborenen